Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie an der Charité - Ihre Chirurgische Klinik in Berlin

Der Schwerpunkt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie ist die Behandlung von bösartigen Erkrankungen des Dick- und Enddarms, des Magens, der Leber, der Bauchspeicheldrüse und der Speiseröhre, sowie in der Behandlung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn und Colitis ulcerosa). Es werden alle bewährten Operationsverfahren der Allgemein- und Viszeralchirurgie werden an der Klinik abgedeckt.

Die Klinik für Gefäßchirurgie widmet sich der Behandlung arterieller und venöser Gefäßerkrankungen. Hierbei kommen sowohl konventionell offene-chirurgische, als auch minimalinvasive Operationsverfahren zur Anwendung. Die Klinik verfügt über eine moderne Geräteausstattung und steht für höchste gefäßchirurgische Expertise. Sämtliche Verfahrensweisen können jederzeit, selbst in kritischen Notfallsituationen, auf universitärem Spitzenniveau durchgeführt werden.