Arbeitsgruppe Lebermetastasen und in-situ-Ablation

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe Lebermetastasen und in-situ-Ablation arbeiten an klinischen und experimentellen Fragestellungen zum Thema Lebermetastasen und speziell der in-situ-Ablation von Lebermetastasen.

Sie befinden sich hier:

Bei der in-situ-Ablation handelt es sich um eine lokal ablative Therapie, welche minimal-invasiv perkutan und auch offen-chirurgisch angewendet werden kann. Die Arbeitsgruppe "Arbeitsgruppe Lebermetastasen und in-situ-Ablation" an der Charité - CBF ist seit vielen Jahren kontnuierlich DFG-gefördert.

Publikationen der Arbeitsgruppe (PubMed)

Aktuell wird das Projekt "Weiterentwicklung der hepatischen Mikrowellenablation - Verbesserung der Behandlungseffizienz von Lebertumoren durch patientenspezifische Planung" von der DFG gefördert. Das Projekt wird in Kooperation von fünf Projektpartnern durchgeführt:

Ihre Ansprechpartner für die AG Lebermetastasen und in-situ-Ablation

PD Dr. med. Kai Lehmann

Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Bereichsleiter minimal-invasive Chirurgie, Lehrkoordinator, Leiter der AG Lebermetastasen und in-situ-Ablation

Miriam Zibell

AG Lebermetastasen und in-situ-Ablation, Veterinärmedizinerin


Kontakt zur Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Sekretariat und Anmeldung Allgemeinchirurgie

Telefon: +49 30 450-522722
Telefax: +49 30 450-7522902
E-Mail: allgemeinchirurgie-cbf(at)charite.de

Mo. - Do. 08:00 - 15:30 Uhr
Fr. 08:00 - 14:30 Uhr

Sekretariat und Anmeldung Gefäßchirurgie

Telefon: +49 30 450-522725
Telefax: +49 30 450-7522982
E-Mail: gefaesschirurgie(at)charite.de

Mo. - Do. 08:00 - 15:30 Uhr
Fr. 08:00 - 14:30 Uhr

Anschrift
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 30
D-12203 Berlin