Computerbasierte Darstellung der Leber auf Grundlage einer Computertomographie.
Computerbasierte Darstellung der Leber auf Grundlage einer Computertomographie.

Sie befinden sich hier:

Was sind Lebermetastasen?

Übersicht

Lebermetastase in der Computer-Tomographie (dunkler Schatten oben links in der Leber)
Lebermetastase in der Computer-Tomographie (dunkler Schatten oben links in der Leber)

Bösartige Tumoren können im Verlauf der Krankheit zu Absiedlungen in anderen Organen führen. Man spricht hierbei von Tochtergeschwülsten oder Metastasen. Je nach Art des ursprünglichen Tumors haben diese Metastasen unterschiedliche Eigenschaften und müssen unterschiedlich behandelt werden. Bestimmte Tumore bilden Metastasen bevorzugt in der Leber. Hierzu zählen vor allem der Dickdarmkrebs (Kolonkarzinom) und Enddarmkrebs (Rektumkarzinom). Da Darmkrebse zu den häufigsten Tumorerkrankungen gehören, sind auch Lebermetastasen ein häufiges Problem.

Lebermetastasen werden meist in einer Ultraschalluntersuchung oder Computertomographie in der Nachsorge entdeckt. In einigen Fällen liegen auch schon zum Zeitpunkt der Diagnose des Tumors (zum Beispiel Dickdarmkrebs) Lebermetastasen vor.

Ohne Behandlung wachsen Lebermetastasen weiter. Dabei wird gesundes Lebergewebe zerstört oder es werden wichtige Strukturen, wie zum Beispiel die Gallengänge, eingeengt. Dies kann zu typischen Symptomen führen, wie etwa zu einer Gelbsucht oder der Ansammlung von Flüssigkeit im Bauchraum.

Lebermetastasen sollten daher behandelt werden. Wenn möglich sollte eine Operation erfolgen, da hiermit eine Heilung erreicht werden kann. Allerdings können nicht alle Patienten mit Lebermetastasen operiert werden. Dies Möglichkeit einer Operation hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Mehr Details dazu finden Sie hier.


Ihre Ansprechpartner

lehmann_155x200.png
PD Dr. med. Kai Lehmann

Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Bereichsleiter minimal-invasive Chirurgie


Kontakt zur Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Sekretariat und Anmeldung Allgemeinchirurgie

Telefon: +49 30 450-522722
Telefax: +49 30 450-7522902
E-Mail: allgemeinchirurgie-cbf(at)charite.de

Mo. - Do. 08:00 - 15:30 Uhr
Fr. 08:00 - 14:30 Uhr

Sekretariat und Anmeldung Gefäßchirurgie

Telefon: +49 30 450-522725
Telefax: +49 30 450-7522982
E-Mail: gefaesschirurgie(at)charite.de

Mo. - Do. 08:00 - 15:30 Uhr
Fr. 08:00 - 14:30 Uhr

Anschrift
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 30
D-12203 Berlin