Aktuelles aus den Centren

02.02.2015

Auftakt der Klinik für Gefäßchirurgie an der Charité

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Prof. Dr. Andreas Greiner tritt heute die Professur für Gefäßchirurgie am Charité Campus Benjamin Franklin in Steglitz an. Damit holt Prof Dr. Martin Kreis, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, einen international renommierten Gefäßspezialisten an die Klinik und baut die gefäßchirurgische Kompetenz an der Charité weiter aus.

Prof. Dr. Andreas Greiner tritt heute die Professur für Gefäßchirurgie am Charité Campus Benjamin Franklin in Steglitz an. Damit holt Prof Dr. Martin Kreis, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, einen international renommierten Gefäßspezialisten an die Klinik und baut damit die gefäßchirurgische Kompetenz an der Charité weiter aus.

Mit der spezialisierten Professur soll eine akademische Gefäßchirurgie an der Charité Universitätsmedizin etabliert werden. "Wir planen ein starkes interdisziplinäres Gefäßzentrum am Charité Campus Benjamin Franklin aufzubauen, dessen Leitung Prof. Dr. Andreas Greiner inne haben wird", Direktor Martin Kreis.

Andreas Greiner,  gebürtiger Österreicher, studierte an den Universitätskliniken in Innsbruck und Freiburg (i. Breisgau) Medizin. An der Universitätsklinik Innsbruck absolvierte er seine Ausbildung zum Allgemein- und Gefäßchirurgen. Von 2009 bis Anfang dieses Jahres war Andreas Greiner am Europäischen Gefäßzentrums Aachen-Maastricht, einem der führenden Aortenzentren Europas, als stellvertretender Klinikdirektor tätig. Dort leitete er das deutsche Gefäßchirurgenteam der Klinik für Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums der RWTH Aachen.  

Einer der speziellen Schwerpunkte des neuen Professors stellen Operationen an der Aorta dar. " Für jede Patientin und jeden Patienten gibt es eine ideale Therapieform. Wir bieten das gesamte Spektrum der Gefäßchirurgie an. Das umfasst sowohl modernste minimal-invasive Techniken als auch komplexe offene Operationen. Für jede Patientin und jeden Patienten erarbeiten wir einen individuellen maßgeschneiderten und sicherern Therapieplan", erörtert der neue Direktor der Gefäßchirurgie der Charité, Andreas Greiner.

Eingriffe an der Karotis, den Extremitätenarterien sowie am tiefen und oberflächlichen Venensystem gehören zu weiteren klinischen Schwerpunkten des Gefäßchirurgen.

Auf Forschungsebene befasst sich Andreas Greiner unter anderem mit der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit welche  umgangssprachlich auch Schaufensterkrankheit genannt wird. Er befasst sich somit intensiv mit einer der häufigsten Zivilisationskrankheiten der westlichen Welt.

Die Erweiterung des Kompetenzspektrums der Charité mit dem spezialisierten Team um Prof. Dr. Andreas Greiner und seinem leitenden Oberarzt Dr. Safwan Omran ergänzt nun die gefäßchirurgische Landschaft Berlins und Brandenburgs mit einer universitären akademischen gefäßchirurgischen Klinik. 

Kontakt

Prof. Dr. med. Andreas Greiner

Direktor der Gefäßchirurgischen KlinikCharitéUniversitätsmedizin Berlin
Hindenburgdamm 30
12203 Berlin

Postadresse:Hindenburgdamm 3012203 Berlin

Route / Geländeplan


Zurück zur Übersicht

Kontakt zur Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Sekretariat und Anmeldung Allgemeinchirurgie

Telefon: +49 30 450-522722
Telefax: +49 30 450-7522902
E-Mail: allgemeinchirurgie-cbf(at)charite.de

Mo. - Do. 08:00 - 16:00 Uhr
Fr. 08:00 - 14:30 Uhr

Sekretariat und Anmeldung Gefäßchirurgie

Telefon: +49 30 450-522725
E-Mail: gefaesschirurgie(at)charite.de

Mo. - Do. 08:00 - 16:00 Uhr
Fr. 08:00 - 14:30 Uhr

Anschrift
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 30
D-12203 Berlin

Weitere Kontaktinformationen