leber kuehlefekt laesion

Aktuelles

12.06.2020

Promotion in der AG "In-situ-Ablation" ab Juli 2020 zu vergeben

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Thema: Entwicklung eines Gelmodells zur hepatischen Mikrowellenablation

Interessante experimentelle Promotionsarbeit mit freier Zeiteinteilung! Beginn: ab Juli 2020. Experimentelle Arbeitszeit: 3 - 6 Monate

Experimentelle Doktorarbeit im Rahmen eines DFG-geförderten Forschungsvorhabens. Ziel ist die Entwicklung eines Gelmodells (z.B. Polyacrylamid, Hydrogel), welches im Sinne der 3R als Alternative zu Tierversuchen bei der Mikrowellenablation (MWA) in der Leber angewendet werden kann.

Ihre Aufgaben:

  • Recherche zu Gel-Rezepturen,
  • Herstellung und Beurteilung der Gele nach experimentellen Kriterien
  • Testung der Gele in einem etablierten Versuchsaufbau.

Wünschenswert:

  • Interesse an eigenständigem experimentellen Arbeiten
  • Abschluss der experimentellen Arbeiten innerhalb ½ Jahres

Wir bieten:

  • Eingespieltes und motiviertes Team
  • Engmaschige Betreuung
  • Etablierte Methodik der MWA und standardisierter Versuchsaufbau
  • Freie Zeiteinteilung

Beginn: 07/2020

Kontakt

Miriam Zibell

AG Lebermetastasen und in-situ-Ablation, Veterinärmedizinerin

Postadresse:Hindenburgdamm 3012203 Berlin

CBF, Haus VC, Hauptgebäude Bettenhaus 2


Zurück zur Übersicht

Kontakt zur Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Sekretariat und Anmeldung Allgemeinchirurgie

Telefon: +49 30 450-522722
Telefax: +49 30 450-7522902
E-Mail: allgemeinchirurgie-cbf(at)charite.de

Mo. - Do. 08:00 - 15:30 Uhr
Fr. 08:00 - 14:30 Uhr

Sekretariat und Anmeldung Gefäßchirurgie

Telefon: +49 30 450-522725
Telefax: +49 30 450-7522982
E-Mail: gefaesschirurgie(at)charite.de

Mo. - Do. 08:00 - 15:30 Uhr
Fr. 08:00 - 14:30 Uhr

Anschrift
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 30
D-12203 Berlin